Sebastian's WebLog

.NET Architecture & Technologies

August 2004 - Posts

SQL Server 2005 website goes live

Microsoft has launched the home page for the SQL Server 2005 ("Yukon") version of SQL Server. On it, .NET developers and database administrators can find links to the SQL Server 2005 Express release, preview book chapters on SQL Server 2005, and technical white papers.

reported by TheServerSide.Net

SharePoint Technologies Day 2004 (German)

Am 19. Oktober 2004 findet in Fürstenfeldbruck/München ein eintägiger SharePoint Technologies Day statt. Anmeldung ab sofort möglich!

Während des SharePoint Technologies Days 2004 bieten wir Ihnen detailliertes und kompaktes Wissen:

Technical Keynote
Wir geben eine technische Übersicht über die Idee und Strategie der SharePoint Technologien, die verschiedenen Produkte, deren heutige Struktur und Architektur sowie einen Ausblick in die nächste Zukunft.

SharePoint Installation und Konfiguration
Michael Greth
Was kann SharePoint bereits out-of-the-Box und was kann man mit Hilfe von Einstellungen verändern. Weiterhin werden Herangehensweisen und Erfahrungen beim Aufbau und Betrieb großer Installationen dargestellt.

SharePoint Development
Sebastian Weber
SharePoint bietet viele Möglichkeiten, ihn programmatisch zu erweitern oder zu nutzen. Hier werden die drei wichtigsten dargestellt: Eigene WebParts erstellen, Zugriff über das Objektmodell und Zugriff über WebServices.

Integration bestehender LOB Anwendungen in SharePoint
Frank Fischer
SharePoint Services und SharePoint Portal Server bieten viele Möglichkeiten, als Portal auch Daten und Funktionen bestehender Enterprise-Applikationen wie SAP darzustellen. Dieser Vortrag beleuchtet Möglichkeiten und Herangehensweisen.

Integration von Microsoft Business Solution in SharePoint Technologien
Markus Weisbrod
Welche Möglichkeiten bieten sich für die Integration von SharePoint Technologien in ERP- und CRM-Anwendungen der Microsoft Business Solution Reihe.

vorläufige Agenda

Uhrzeit

Titel

08:00 - 09:30

Begrüßung & Registrierung

09:30 - 11:00

Technical Keynote

11:00 - 11:30

Pause

11:30 - 13:00

SharePoint Portal Server Installation und Konfiguration
Michael Greth

13:00 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 15:30

SharePoint Development
Sebastian Weber

15:30 - 16:00

Pause

16:00 - 16:45

Integration bestehender LOB Anwendungen in SharePoint
Frank Fischer

16:45 - 17:45

Integration von Microsoft Business Solution in SharePoint Technologien
Markus Weisbrod

17:45 - 18:30

Diskussion
alle Referenten

18:30 - 00:00

Get Together
SharePoint Technologies Day 2004 (German)

Am 19. Oktober 2004 findet in Fürstenfeldbruck/München ein eintägiger SharePoint Technologies Day statt. Anmeldung ab sofort möglich!

Während des SharePoint Technologies Days 2004 bieten wir Ihnen detailliertes und kompaktes Wissen:

Technical Keynote
Wir geben eine technische Übersicht über die Idee und Strategie der SharePoint Technologien, die verschiedenen Produkte, deren heutige Struktur und Architektur sowie einen Ausblick in die nächste Zukunft.

SharePoint Installation und Konfiguration
Michael Greth
Was kann SharePoint bereits out-of-the-Box und was kann man mit Hilfe von Einstellungen verändern. Weiterhin werden Herangehensweisen und Erfahrungen beim Aufbau und Betrieb großer Installationen dargestellt.

SharePoint Development
Sebastian Weber
SharePoint bietet viele Möglichkeiten, ihn programmatisch zu erweitern oder zu nutzen. Hier werden die drei wichtigsten dargestellt: Eigene WebParts erstellen, Zugriff über das Objektmodell und Zugriff über WebServices.

Integration bestehender LOB Anwendungen in SharePoint
Frank Fischer
SharePoint Services und SharePoint Portal Server bieten viele Möglichkeiten, als Portal auch Daten und Funktionen bestehender Enterprise-Applikationen wie SAP darzustellen. Dieser Vortrag beleuchtet Möglichkeiten und Herangehensweisen.

Integration von Microsoft Business Solution in SharePoint Technologien
Markus Weisbrod
Welche Möglichkeiten bieten sich für die Integration von SharePoint Technologien in ERP- und CRM-Anwendungen der Microsoft Business Solution Reihe.

vorläufige Agenda

Uhrzeit

Titel

08:00 - 09:30

Begrüßung & Registrierung

09:30 - 11:00

Technical Keynote

11:00 - 11:30

Pause

11:30 - 13:00

SharePoint Portal Server Installation und Konfiguration
Michael Greth

13:00 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 15:30

SharePoint Development
Sebastian Weber

15:30 - 16:00

Pause

16:00 - 16:45

Integration bestehender LOB Anwendungen in SharePoint
Frank Fischer

16:45 - 17:45

Integration von Microsoft Business Solution in SharePoint Technologien
Markus Weisbrod

17:45 - 18:30

Diskussion
alle Referenten

18:30 - 00:00

Get Together
Web Development Tutorials
Very nice collection of tutorials: XHTML, JS/DHTML, ASP.NET, VB.NET, ASP and A/V
 
URL: http://it.maconstate.edu/tutorials/default.aspx

These tutorials are designed to support classes taught at Macon State College, but they can provide general overviews of these topics for anyone interested. All are works in progress and are being expanded as time permits.

The tutorials have been written under and tested most extensively using Microsoft Internet Explorer 6.0 under Windows XP. The current URL is http://msconline.maconstate.edu/tutorials.

I need to thank the many people, literally from around the world, who have written with comments, suggestions, and questions. This has helped keep the site up to date and working correctly. Since I do have a full-time teaching job I don't have the time to maintain it like I want; but I'll try my best.

David R. Adams
Information Technology
Macon State College

Golden October: Three Reporting Services Webcasts Scheduled (German)

Im Oktober 2004 sind 3 Webcasts (Online Vorträge) zu den Reporting Services geplant, zwei davon werde ich selbst mitgestalten. - Anmeldung ab sofort möglich!

Neue Technologien im SQL Server 2000

TechNet:
am 12.10.2004 von 15:30 bis 16:30 Uhr

Beschreibung:
Die SQL Server 2000 Reporting Services bieten eine offene und erweiterbare Lösung für das unternehmensweite Berichtswesen, die die Erstellung, die Verwaltung und die Verteilung von interaktiven Berichten unterstützt. Durch die Nutzung der Reporting Services wird der Zugang zu Informationen und Kennzahlen für jeden Mitarbeiter erleichtert und dadurch die richtige Entscheidungsfindung unterstützt.

Präsentatoren:
Sebastian Weber  - Software Engineer, Platinion GmbH
Alexander Pries - Subsidiary Product Marketing Manager, Microsoft Deutschland GmbH

Microsoft SQL Server Reporting Services Überblick - Teil 1/2

TechNet:
am 19.10.2004 von 15:30 bis 16:30 Uhr

Beschreibung:
In dieser Session stellen wir Ihnen die Möglichkeiten der Reporting Services bei der Erstellung und Verteilung von Berichten vor:
- Erstellung von Reports mit dem Report Design Wizard
- Nutzung des Report Designer zur Bearbeitung des Layouts
- Überblick Reportelemente: Freiform, Tabellen, Cross-Tabellen, Charts
- Hinzufügen von weiteren Designfeatures, wie Parameter und Interaktivität
- Nutzung verschiedener Datenquellen und Ausgabeformate (Office, PDF, XML)
- Publizieren und verwalten von Reports auf dem Report Server
Microsoft SQL Server Reporting Services ist eine vielseitige, serverbasierte Plattform zur Erstellung, Verwaltung und Übermittlung von traditionellen Berichten in druckfähigem Layout sowie von interaktiven, webbasierten Berichten. Diese Plattform dient als Ergänzung zu den Business Intelligence- und Data Warehousing-Features von Microsoft Office, Microsoft Business Solutions und Microsoft SQL Server. Mit Reporting Services profitieren Unternehmen von einer äußerst leistungsstarken Berichtsumgebung und einer deutlichen Produktivitätssteigerung. Das IT-Unternehmenspersonal kann Informationen aus einer beliebigen Datenquelle mithilfe eines vertrauten Webbrowsers, mit Microsoft Office System oder einer Geschäftsbereichsanwendung in Echtzeit zur Verfügung stellen. Dabei sind die Kosten deutlich niedriger als bei bisherigen Lösungen. Als Ergänzung zu SQL Server Analysis Services bieten die Reporting Services die Möglichkeit, in den unterschiedlichsten Unternehmensumgebungen den richtigen Personen problemlos die richtigen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Präsentatoren:
Sebastian Weber  - Software Engineer, Platinion GmbH
Alexander Pries - Subsidiary Product Marketing Manager, Microsoft Deutschland GmbH

Microsoft SQL Server Reporting Services Überblick - Teil 2/2

TechNet:
am 21.10.2004 von 15:30 bis 16:30 Uhr

Beschreibung:

In dieser Session stellen wir Ihnen die Möglichkeiten der Reporting Services bei der Erstellung und Verteilung von Berichten vor:
- Erweiterte Verteilungsmechanismen: Fileshares, Drucker...
- Konfigurieren von Report-Ausführungsplänen und Caching
- Management von Report-Abonnements, gemeinsamen Zeitplänen und History
- Modifzieren der systemweiten und objektspezifischen Sicherheitseinstellungen des Reportservers
- Erweiterte Serverarchitekturen: Webfarms, Multi-Server Deployments
Microsoft SQL Server Reporting Services ist eine vielseitige, serverbasierte Plattform zur Erstellung, Verwaltung und Übermittlung von traditionellen Berichten in druckfähigem Layout sowie von interaktiven, webbasierten Berichten. Diese Plattform dient als Ergänzung zu den Business Intelligence- und Data Warehousing-Features von Microsoft Office, Microsoft Business Solutions und Microsoft SQL Server. Mit Reporting Services profitieren Unternehmen von einer äußerst leistungsstarken Berichtsumgebung und einer deutlichen Produktivitätssteigerung. Das IT-Unternehmenspersonal kann Informationen aus einer beliebigen Datenquelle mithilfe eines vertrauten Webbrowsers, mit Microsoft Office System oder einer Geschäftsbereichsanwendung in Echtzeit zur Verfügung stellen. Dabei sind die Kosten deutlich niedriger als bei bisherigen Lösungen. Als Ergänzung zu SQL Server Analysis Services bieten die Reporting Services die Möglichkeit, in den unterschiedlichsten Unternehmensumgebungen den richtigen Personen problemlos die richtigen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Präsentatoren:
Alexander Pries - Subsidiary Product Marketing Manager, Microsoft Deutschland GmbH und Joern Hagenguth - Marketing Manager Assistant, Microsoft Deutschland GmbH

PASS Deutschland e.V.

Just a few days left - we are founding the German chapter of the Professional Association for Sql Server (PASS). Please contact me if you are interested in joining us in one of the regional groups!

WSS vs SPS - Feature Comparison

For those are looking for a feature comparison of Windows SharePoint Services (WSS) and SharePoint Portal Server (SPS):

Microsoft Knowledge Base Article - 830320
Comparison of features that are included in Windows SharePoint Services and in SharePoint Portal Server 2003

Feature WSS     SPS
Alerts Yes Yes
Browser-based customization Yes Yes
Discussion boards Yes Yes
Document libraries Yes Yes
Document Workspace Yes Yes
Meeting Workspace Yes Yes
Lists Yes Yes
BizTalk integration No Yes
Microsoft FrontPage 2003 integration Yes Yes
Microsoft InfoPath 2003 integration Yes Yes
Surveys Yes Yes
Templates Yes Yes
Web Part pages Yes Yes
Automatic categorization No Yes
Audiences No Yes
Topic areas No Yes
News No Yes
Personal sites No Yes
Shared services No Yes
Single sign-on No Yes
Site directory No Yes
User profiles No Yes

More Posts